Biografie

Der britische Dirigent und Pianist Benedict Kearns wurde 1994 in London geboren. Seit 2019 ist er als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Theater Bonn engagiert. In dieser Rolle arbeitete er als Solorepetitor und musikalischer Assistent an den Produktionen von Mozarts Le nozze di Figaro, Puccinis Madama Butterfly, Sciarrinos Infinito Nero, Beethovens Christus am Ölberge, Trojahns Ein Brief (Uraufführung)  und Brittens Death in Venice mit. In der Spielzeit 2020/21 wird Benedict an Verdis Un ballo in maschera und La Traviata, Händels Agrippina und einer Uraufführung, Faust mitwirken.


Benedict hat als musikalischer Assistent mit den Orchestern von der English National Opera, Welsh National Opera, Scottish Opera und Royal Northern Sinfonia gearbeitet. Im Jahr 2018 spielte er Fortepiano für Mozarts Le nozze di Figaro bei der Eröffnung des neuen  Nevill Holt Theaters. Benedict nahm an Meisterklassen mit Künstlern wie Kristine Opolais, Iestyn Davies, Andreas Scholl und Roderick Williams teil. Im Laufe der letzten Jahre konnte Benedict auch internationale Erfahrungen sammeln. Er unternahm Tourneen nach China und und Südostasien und jeweils zwei mal in die USA und nach Australien. Im Sommer 2017 war Benedict musikalischer Leiter der Kinder während der Probenphase in Singapur für die West End International Tour von Rodger & Hammersteins The Sound of Music. Er beschäftigt sich viel als freiberuflich tätiger Vocal Coach, und arbeitet mit Sängern, die am Royal Opera House, Covent Garden, Hamburg Staatsoper, Glyndebourne und Opera North singen.


Als Dirigent verfügt Benedict über ein breitgefächertes Repertoire vom Barock bis zu zeitgemäßer Musik in Opern wie im symphonischen Bereich. Nennenswert sind Vorstellungen von Donizettis La fille du regiment (Opera Della Luna), Gilbert & Sullivans Pirates of Penzance (International Gilbert & Sullivan Festival), und Brittens A Midsummer Night’s Dream und Albert Herring (Cambridge University Opera Society).


Als Kind sang er als Stimmführer im renommierten Westminster Abbey Choir. Er schloss sein Studium am King’s College, Cambridge mit einem Bachelor of Music ab. Gleichzeitig sang er im King’s Choir unter Stephen Cleobury als Bariton. Er führt seine Ausbildung als Sänger mit der Gesangslehrerin Joy Mammen fort. Im Jahr 2016 wurde er an das Royal Northern College of Music als Junior Fellow Solorepetitor eingeladen. In Zuge dessen arbeitete Benedict an Händels Theodora, Offenbachs La vie parisienne und war der musikalische Leiter bei Mozarts Die Zauberflöte. Im 2018/19 war er Young Artist Repetiteur am National Opera Studio in London.

  • Twitter
  • Instagram